Termine Labor Objektorientierte Softwareentwicklung

Veranstaltung:   2. Semester ET/IT und TI

Beachten Sie bitte, dass es sich bei untenstehenden Terminen um Pflichttermine handelt - es besteht Anwesenheitspflicht. Beachten Sie ebenfalls die Regelungen im Bezug auf unbenotete Prüfungsleistungen (UPL) in der für Sie gültigen Studien- und Prüfungsordnung.

Die einzelnen Versuche werden durch die Laborbetreuer auf einem Testatblatt abgezeichnet. Bitte bringen Sie Ihr Testatblatt zu jeder Veranstaltung mit und legen Sie es unaufgefordert vor.

Die Gruppeneinteilung finden Sie hier.



Termin Uhrzeit
(Block)
Gruppe Inhalt Raum
4.05.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 A
Versuch 1 T1.4.09
4.05.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 B Versuch 1 T1.4.09
4.05.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
C Versuch 1 T1.4.09
4.05.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
D Versuch 1 T1.4.09
11.05.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 C
Versuch 2 T1.4.09
11.05.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 D Versuch 2 T1.4.09
11.05.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
A Versuch 2 T1.4.09
11.05.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
B Versuch 2 T1.4.09
18.05.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 A Versuch 3 T1.4.09
18.05.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 B Versuch 3 T1.4.09
18.05.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
C Versuch 3 T1.4.09
18.05.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
D Versuch 3 T1.4.09
8.06.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 C Versuch 4 T1.4.09
8.06.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 D Versuch 4 T1.4.09
8.06.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
A Versuch 4 T1.4.09
8.06.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
B Versuch 4 T1.4.09
15.06.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 A Versuch 5 T1.4.09
15.06.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 B Versuch 5 T1.4.09
15.06.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
C Versuch 5 T1.4.09
15.06.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
D Versuch 5 T1.4.09
22.06.2015 (Mo)
13:30 - 15:00 C Versuch 6 T1.4.09
22.06.2015 (Mo)
08:00 - 09:30 D Versuch 6 T1.4.09
22.06.2015 (Mo)
15:30 - 17:00
A Versuch 6 T1.4.09
22.06.2015 (Mo)
10:00 - 11:30
B Versuch 6 T1.4.09
29.06.2015 (Mo)
8:00 - nach Bedarf Nachholtermin T1.4.09
zuletzt aktualisiert: 5.02.2015
Betreuer: Prof. Dr. Richard Alznauer Dipl.-Ing. (FH) Peter Bitterlich
M.Sc. Maximilian Engelsberger
Anmerkungen:
Es gibt einen Nachholtermin für offengebliebene Bearbeitungen. Dies ist ein Sammeltermin, d.h. jede offene Bearbeitung von Aufgaben kann hier geprüft werden – soweit es unsere Kapazität zulässt.

Derzeit ist der Bearbeitungsstand der Aufgaben in ihrem Semester in einem beklagenswerten Zustand, und es ist abzusehen, dass vielleicht nicht alle offenstehenden Leistungen an diesem Nachholtermin geprüft werden können.

Wir werden also unter Umständen eine Reihenfolge ermitteln müssen, in der wir die ausstehenden Arbeiten prüfen. Die Studierenden, die am wenigsten offenstehende Aufgaben haben, haben Priorität, da deren Chance auf ein Bestehen des Labors am größten ist.

Sollte unsere Kapazität überschritten sein, besteht für die Studierenden, die ausreichende Leistungen nicht nachgewiesen haben, im Sommersemester 2016 erneut die Möglichkeit, das Labor zu belegen.

Eine pünktliche und möglichst vollständige Bearbeitung der Aufgaben ist somit für alle Beteiligten von Nutzen.